Über mich

Meine tiefe Überzeugung folgt der humanistischen Psychologie: wir Menschen sind schöpferische, selbstbestimmte Wesen. Unser Organismus strebt danach, dass wir uns „im Gleichgewicht mit uns selbst und unserer Umgebung befinden“. Wir verfügen über ausgeprägte Selbstheilungskräfte.
Tanz und Bewegung sind mein Lebenselexier. Meine Kraftquelle ist die Natur. Geschichten, Träume, Symbole und Archetypen inspirieren mich, sie sind faszinierende, kraftvolle Spuren zu unserer Seele.

Berufliche Stationen
  • Seit 2021 Coaching für Studierende der Sozialen Arbeit an der IUBH Dortmund
  • Seit 2018 als Heilpraktikerin für Psychotherapie, Coach und Seminarleiterin in freier Praxis tätig
  • Sieben Jahre angestellt als Bewegungstherapeutin, psychiatrische Abteilung des Martin Luther Krankenhauses Bochum
  • Fünfzehn Jahre tätig als freie Regisseurin, Theaterprojekte mit Jugendlichen in Kooperation mit Schulen und freien Theatern
  • Leitung des Tanzensembles „tanztheater macasju“, Studiobühne Bochum, Theater im Depot Dortmund
  • Seit Fünfzehn Jahren Seminare Erwachsenenbildung im Bereich Tanztheater, Präsentation und nonverbale Kommunikation für verschiedene Bildungsträger, u.a. Kommunikatives Bildungswerd Dortmund
  • Zehn Jahre lang Dozentin für Psychologie und Trainerin für Kommunikation und Entspannung an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Gelsenkirchen und der  Ruhr-Universität Bochum
Aus- und Weiterbildung
  • 2021: Anerkennung als Tanztherapeutin beim Berufsverband BTD (i. B.)
  • Seit 2020: Fortbildung Hakomi-Therapie. Achtsamkeitsbasierte, körperorientierte Psychotherapie bei Bettina Deuster, Europäisches Hakomi Netzwerk
  • 2018: Erlangung der Heilerlaubnis als Heilpraktikerin Psychotherapie, Gesundheitsamt Dortmund
  • 2012-2016: Fortbildung Coaching und Persönlichkeitsentwicklung in der Natur, Jack Silver und Dhyan Marsha
  • 2008 – 2011: Tanztherapie (Zertifiziert als Practicioner) am Institut für kreative Leibtherapie in Neukirchen Vlyun
  • 2002 – 2006: Regieassistenzen u.a. am schauspielhannover, Junges Theater Göttingen, Department Theater Berlin
  • 1995 – 2003: Künstlerischer Tanz, Tanztheater und Butoh Tanz, zahlreiche Workshops und Seminare
  • 1992 – 1999: Studium (Diplom) Soziologie und Theaterwissenschaft, Ruhruniversität Bochum und Gesamthochschule Gerhard Mercator Duisburg. Studienschwerpunkt Körpersoziologie
Spiritueller Weg

Auf meinem Lebensweg bin ich durch tiefgreifende Selbsterfahrungs- und Heilungsprozesse gegangen. Nach der Trennung vom Vater meines Kindes durchlebte ich eine tiefgreifende Sinn- und Lebenskrise. 2008 entdeckte ich den Schamanismus, der mich als akademisch und künstlerisch geprägte Frau zunächst befremdete. Nach einer eindringlichen Erfahrung in der Natur veränderten sich meine Wahrnehmung und mein Weltbild in den folgenden Jahren grundlegend. Ich entdeckte meine tiefe Verbindung zur Natur, vor allem zu den Bäumen. Diese Verbindung hatte ich schon als Kind, sie war mir jedoch nicht mehr bewusst.
Heute lebe ich ein einfaches, bewusstes Leben.

Spirituelle Ausbildung

  • Sechs Jahre Weiterbildung Schamanische Ritualarbeit. Initiation als Schwitzhüttenleiterin, Kriegerschule Jack Silver Regenbogenherz Coolibri und Dhyan Marsha
  • Elf Jahre schamanische Seminare bei Alba Maria, Brasilien und Hiah Park, Korea
  • Fünf Jahre Praxis in Zen Meditation, International Zen Centre Noorderport, Niederlanden