https://www.sein.de/tanz-trance-ekstase-und-heilung/

Ein sehr spannender Artikel u. a. über das „wilde Gebet“ des Tanzes, Tranceerfahrungen und den Unterschied zwischen Tanztherapie und Trancetanz.
Dieser Artikel beschreibt einen Zugang der Tranceführung, die mir sehr nahe ist: Menschen nicht durch „pushen“ in die Trance zu führen sondern durch die Einladung zum Loslassen. Denn Tranceinduktionen sind zwar wichtig; doch wie es auch mit anderen Techniken ist, die man zielgerichtet anwendet, führen sie nicht automatisch zum Ziel. Zumal die Trance kein Ziel ist, das man erreichen kann sondern eine Erfahrung, der man sich in Vertrauen öffnet!
Für mich ist es vor allem ein liebevoller und sehr offene Raum, der Menschen sich öffnen läßt für die Trance. Und natürlich kontinuierliche Übung!