AGB

Ist Coaching Psychotherapie?
Im Gegensatz zur Psychotherapie richtet sich Coaching an gesunde Personen. Psychische Erkrankungen, Abhängigkeitserkrankungen oder andere Beeinträchtigungen der Selbststeuerungsfähigkeit gehören  in das Aufgabenfeld entsprechend ausgebildeter Psychotherapeuten, Ärzte und medizinischer Einrichtungen. In einem Coaching werden auch therapeutische Methoden eingesetzt. Coaching ersetzt jedoch keine Psychotherapie. Ein Coaching kann eine wertvolle Ergänzung zu einer Psychotherapie sein oder im Anschluss an eine Pschotherapie erfolgen. In einem Erstgespräch kläre ich mit Ihnen ab, ob und in welchem Rahmen ein Coaching für Sie in Frage kommt.

Wichtiger Hinweis
Ich erkläre hiermit ausdrücklich, dass ich keine Diagnosen stelle, nicht psychotherapeutisch tätig bin und keine Heilversprechen mache. Meine Coachings zielen ausschließlich auf Lebensbewältigung, Ressourcenstärkung, Bewusstseinsschulung und Potentialentfaltung.

Werden Kosten für Coachings übernommen?
Die gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernehmen KEINE Kosten für ein Coaching. Coaching zählt  jedoch steuerlich als Weiterbildungsmaßnahme und lässt sich als solche ggf. absetzen. Befragen Sie dazu Ihren Steuerberater.